Ich bin Hanna

Ich möchte dich darin bestärken eine Kita zu erschaffen, in die auch Pippi Langstrumpf gerne kommen würde.

Comfreak auf Pixabay
Comfreak auf Pixabay

 Ich bin davon überzeugt, dass Mut und Vertrauen  DIE Grundlagen sind, um das Abenteuer Leben nicht nur meistern, sondern auch genießen zu können.

 

Ich bin außerdem davon überzeugt, dass Mut und Vertrauen bei den Erwachsenen vorhanden sein müssen, damit sie beides an Kinder weitergeben können. Wenn ich mutig bin, sind auch meine Handlungen von Mut geprägt. Ich traue anderen etwas zu und ermutige sie damit, selbst mutig zu sein. Gleichzeitig habe ich Vertrauen. Ich vertraue darauf, dass "es" gutgehen wird und das der Mut damit belohnt wird etwas geschafft zu haben. So entsteht ein Kreislauf aus Vertrauen und Mut. Wenn "es" gutgeht, stärkt das mein Vertrauen und meinen Mut. Wir kennen das auch als Prinzip der Selbstwirksamkeit. Jemand traut mir etwas zu, ich schaffe das und habe dadurch etwas bewirkt. Derjenige der mir etwas zugetraut hat, erkennt meine Leistung an. (Das kann ich übrigens auch selbst sein!)

 

Ich möchte dich darin bestärken mutig zu sein und Vertrauen zu haben! In dich selbst und die Kinder.


Was hat das mit den Kinderrechten zu tun?

Um die Kinderrechte in die Kitas zu bringen braucht es Fachkräfte, die mit Kopf Herz und Hand bei der Arbeit sind. Das bedeutet, dass das theoretische Wissen, das wir heute alle haben (können), im Herzen ankommen muss, damit es gut umgesetzt werden kann. Es bedeutet, dass ich als Fachkraft nicht nur kognitiv verstehen, sondern emotional davon überzeugt sein muss, dass Schlagworte wie Beteiligung, Selbstbildung, Ko-Konstruktion etc. mehr sind als nur theoretische Konzepte und schöne Worte.

Wenn ich zwar verstehe, was Partizipation bedeutet, mein Herz mir aber sagt, dass es nicht funktionieren wird, weil Kinder noch zu klein sind, um ernsthaft beteiligt zu werden, dann wird das Kinderrecht auf Beteiligung auch nicht wirklich umgesetzt werden können. Die Hand ist dichter am Herzen als am Kopf, und wenn ich emotional von etwas nicht überzeugt bin, wird der Verstand es nicht schaffen, das Handeln wirklich in diese Richtung zu steuern.

 

Wie kann ich denn mein Herz überzeugen?

Dazu braucht es etwas, was sowohl den Verstand als auch das Herz anspricht, nämlich Erfahrungen und Reflektion und nun kommt wieder der Mut ins Spiel. Um mich bewusst auf neue Erfahrungen einzulassen, brauche ich Mut. Wenn ich mit dem Kopf beschließe der Beteiligung von Kindern wirklich eine Chance zu geben, muss ich meinem Herzen die Erfahrungen ermöglichen, die es braucht, um wieder mit im Boot zu sein, dazu brauche ich Mut. Denn ich habe zwar oft gelesen, dass es funktioniert, wenn Kinder selbst entscheiden dürfen, ob sie draußen eine Jacke anziehen oder nicht, aber ich glaube es (noch) nicht. Es gibt Ängste. Was, wenn das Kind krank wird? Was werden die Eltern sagen, wenn es kalt ist und das Kind keine Jacke anhat? Was wenn ich selbst so friere und das Kind im leichten Pulli sehe?

 

Die Ängste anzuerkennen und sich trotzdem für die Erfahrung zu entscheiden - das ist mutig!

 

suju-foto auf pixabay
suju-foto auf pixabay

Reflektion auf verschiedenen Ebenen muss die neuen Erfahrungen begleiten. Dazu gehört, sich mit seinen Ängsten bewusst auseinanderzusetzen und sie zu hinterfragen - auch das ist mutig. Dazu gehört auch, sich die neuen Erfahrungen genau anzuschauen, konnten sie mein Herz erreichen? Fühle ich jetzt, was ich vorher nur wusste? Ja - dann bildet sich neues Vertrauen, Herz und Verstand sind wieder im Gleichklang und das Kinderrecht auf Beteiligung umzusetzen ist auf einmal ganz selbstverständlich.


Mit meinem Blog möchte ich darin bestärken mutig Herz und Kopf zusammenzubringen, um dann voller Vertrauen zu handeln.


Die Seite Kinderrechte in der Kita beschäftigt sich mit vielen Themen rund um die Kinderrechte. Ich freue mich, wenn sie dich inspiriert, zum Denken anregt, Fragen aufwirft und dabei auch noch Spaß macht!

Gibt es etwas spezielles, was dich interessiert? Dann maile mir gerne, denn ich schreibe am liebsten über Dinge, die dich interessieren :)

 

info@kinderrechte-in-der-kita.de


Melde dich zum Newsletter an und verpasse keinen Blogartikel mehr!